Besichtigung Biogasanlage

Im Rahmen unserer Themenreihe „regionale Böden“ haben wir die Biogasanlage von Schloss Wissen besichtigt. In einer interessanten Führung durch die verschiedenen Bereiche der Anlage hat Magnus Bause, Anlagenleiter von Wissen erklärt, wie und mit welchen Rohstoffen die Anlage funktioniert, wofür die Energie genutzt wird und wie sich die rechtliche Situation entwickelt hat. Die Anlage erzeugt nicht nur Strom, sondern auch Gas für Wärme, sowohl für das Schloss Wissen, als auch für das Krankenhaus und weitere Gebäude in Kevelaer. Sobald im Frühling der Wärmebedarf zurückgeht, wird mit dem Überschuss das Freibad erwärmt. Betrieben wird die Anlage zwar auch mit Mais, aber ebenso mit Gülle und Geflügelkot. Neben dem Nutzen der Anlage wurde auch über die Probleme geredet. Sowohl was die Geruchsbelästigung angeht, als auch der Flächenverbrauch durch Maisanbau und die Auswirkungen auf die Artenvielfalt. „Insgesamt war es ein interessanter und lehrreicher Austausch.“ resümiert unser Vorsitzender Torsten Kannenberg.

Verwandte Artikel