Wir sagen: Danke fürs Klimaretten

Seit gestern ist in Paris die Weltklimakonferenz. Wir brauchen dringend ein konsequentes Konzept, wie wir den CO2-Ausstoß reduzieren können. Andernfalls wird das Klima in den nächsten Jahren heißer. Das heißt mehr Naturkatastrophen, Hungersnöte und steigende Meeresspiegel. Das wollen wir natürlich verhindern. Darum ist diese Konferenz so wichtig.

Wir möchten auf die Konferenz und auf die Wichtigkeit des Themas aufmerksam machen und zeigen: Klimaschutz kann ganz einfach sein und die meisten tun schon ganz unbewusst etwas dafür. Mit unseren Aktionen möchten wir genau darauf aufmerksam machen und denen, die sich dafür interessieren, noch weitere interessant und leichte Möglichkeiten geben, noch ein klein wenig mehr zu tun.

Unser Dank geht vor allem an die vielen Radfahrenden. Das Auto vor allem für die kürzeren Strecken stehen zu lassen ist nicht nur gut für die Umwelt sondern außerdem noch gut für die Gesundheit, den Lärmpegel in der Stadt, den eigenen Geldbeutel und die Stadtkasse. Für alle Radlerinnen und Radler müsste noch viel mehr getan werden. Dafür setzen wir uns unter anderem in dem neu gegründeten Arbeitskreis Nahverkehrsmobilität ein. Um ihnen aber jetzt schon etwas mitzugeben. Können sich alle kostenlos einen Sattelschoner mitnehmen. Wir haben am Bahnhof ein (nicht zu übersehendes) Grünes Rad aufgestellt. Auf dem Gepäckträger findet sich eine Kiste mit den Schonern. Alle die wollen dürfen sich einfach einen rausnehmen!

Explizit bedanken werden wir uns auch bei allen, die (heute) auf dem Wochenmarkt einkaufen gehen. Wir sind ebenfalls dort und werden eine Kleinigkeit für alle dort dabei haben. Vor allem auf dem Wochenmarkt kann man wunderbar regional einkaufen. Durch die kurzen Transportwege entsteht deutlich weniger CO2. Das wollen wir natürlich unterstützen.

Viele weitere interessante Informationen und Tipps sowie ein Gewinnspiel findet ihr unter http://gruene-weeze.de/klimaretten

Verwandte Artikel