Sitzungswoche

In der kommenden Woche tagen gleich 3 Ausschüsse. Den Anfang macht am Dienstag, den 21.03. der Ausschuss für Kultur und Erwachsenenbildung. Am Mittwoch folgt dann der Ausschuss für Schule, Jugend und Sport. Den Abschluss macht am Donnerstag der Wirtschaftsförderungsausschuss. Die Ausschüsse finden jeweils um 18:00 Uhr im Rathaus statt.

Worum geht es im Ausschuss für Kultur und Erwachsenenbildung?
Die kompletten Beratungsunterlagen gibt es hier im Ratsinfosystem

Erster Punkt ist der Parkplatz vor der Volksbank. Es wurde angemerkt, dass Autofahrer bis vor die Tür fahren könnten. Um das zu verhindern wurde vorgeschlagen, Kunstwerke an die Parkplätze zu stellen, um die Durchfahrt zu verhindern. Allerdings konnte dies weder von der Verwaltung noch von der Volksbank bestätigt (wenn uns das doch jemand bestätigen kann, [schreibt uns gerne an]). Der Ausschuss überlegt nun, ob es sinnvoll ist, dort Kunstwerke aufzustellen oder nicht.

Zweiter Punkt ist die Förderung einer Fahrt nach Ailly sur Noye in Frankreich. Friedrich Graf zu Eulenburg und Hertefeld will – wie bereits einmal vor 10 Jahren – mit einer kleinen Reisegruppe zu dem Spektakel „Son et Lumière“ fahren um sich Inspirationen zu einer ähnlichen Veranstaltung auf seinem Schlossgelände durchzuführen. Im Raum steht eine Förderung in Höhe von 1.500€, die noch vom Ausschuss diskutiert wird. Der Verein Weeze denk mal Kultur e.V. will sich bereits an einem Teil der Kosten beteiligen.

Nächster Punkt ist die Gestaltung des Verbindungsweges Rathaus – Alter Markt mit Bildern von Künstlern. Die Verwaltung schlägt vor, dies in Zukunft einzuplanen, aber die Motive an den Betonstelen aus Kostengründen maximal 2 mal pro Jahr zu wechseln.

Um Kunst geht es auch im letzten Tagesordungspunkt. Viele auch alte Kunstwerke sind für eine Platzierung am Bürgerhaus vorgeschlagen worden. Die Verwaltung schlägt nun vor, dass mit der Aufstellung der Kunstwerke gewartet werden soll, bis die Arbeiten am Vittinghof-Shell-Park fertig sind und dann im Rahmen eines Leitbild-Prozesses zu entscheiden, welche Werke wo aufgestellt werden können.

Am folgenden Tag tagt dann der Ausschuss für Schule, Jugend und Sport.
Die kompletten Beratungsunterlagen gibt es hier im Ratsinfosystem

Dieser befasst sich mit einer Neugestaltung des Schulhofs der Petrus-Canisius Grundschule. Die Eltern- und Lehrerschaft hat zusammen mit einem Planungsbüro ein Konzept entwickelt, wie der Schulhof umgestaltet werden kann. Herausgekommen ist eine Planung mit verschiedenen Sitz- und Spielgelegenheiten und einem Sinnespfad. Kosten würden alle Maßnahmen zusammen etwa 231.000€. Eingeplant sind davon bereits 100.000€. Der Ausschuss berät nun, ob das Konzept in Gänze umgesetzt werden soll, oder ob einzelne Maßnahmen ausgenommen / geändert werden.

Der letzte Ausschuss – nämlich der Wirtschaftsförderungsausschuss – am Donnerstag wird geprägt sein von aktuellen Berichten.
Die kompletten Beratungsunterlagen gibt es hier im Ratsinfosystem

Es wird geben:
– Bericht über die Aktivitäten und Entwicklungen des Weezer Werberinges.
– Bericht über die Möglichkeit, neue Gewerbegebiete in der Knappheide oder am Wissener Feld umzusetzen.
– Bericht über die Entwicklung im Gewerbepark Weeze-Goch.
– Bericht über die Leerstände im Weezer Ortskern und das Leerstandsmanagement.
– Bericht über die gewerbliche Entwicklung am Flughafen Weeze.

Natürlich haben auch zu Beginn jeder Sitzung alle Gäste die Möglichkeit ihre Fragen zu stellen.

Verwandte Artikel