Grün informiert: Warum Glasfaser?

Warum ist in Weeze grade so viel Werbung von Deutsche Glasfaser zu sehen?

 Die Deutsche Glasfaser hat einen Vertrag mit der Gemeinde Weeze abgeschlossen. Wenn in der sogenannten Nachfragebündelung mindestens 40% der Haushalte im Ortskern sich für einen Vertrag bei Deutsche Glasfaser entscheiden, wird in ganz Weeze ein neues Glasfasernetz gelegt. Diese Nachfragebündelung läuft noch bis zum 26.09. Sind die 40% bis dahin erreicht, dann wird das Netz gebaut. Wenn nicht, dann nicht.

Welchen Vorteil hat denn ein Glasfasernetz?

Glasfaserkabel können riesige Datenmengen in kürzester Zeit transportieren. Das ist mit den Kupferkabeln, die aktuell vielerorts liegen nicht möglich.

Die Deutsche Glasfaser wirbt mit FTTH. Was ist das?

FTTH steht für fiber to the home – also einem Glasfaseranschluss bis in die eigene Wohnung. Bislang ist es so, dass zwar mancherorts in Weeze bereits Glasfaserleitungen liegen, die letzten Meter bis zur Wohnung aber wieder Kupferleitungen liegen. Das sorgt dafür, dass dort noch einmal viel Leistung verloren geht. Mit einer Glasfaserleitung bis in die Wohnung ist sichergestellt, dass auch auf den letzten Metern noch die volle Leistung ankommt.

Meine aktuelle Leistung reicht mir doch. Warum sollte ich mich dann für einen Glasfaseranschluss entscheiden?

In den kommenden Jahren werden immer größere Datenmengen durch das Internet transportiert werden. Sei es, weil mehr Menschen das Internet nutzen, weil das Fernsehen mehr und mehr über das Internet läuft, weil die Grafiken immer hochauflösender werden, weil immer mehr ihr Zu Hause über das Internet fernsteuern oder weil immer mehr Dienste im Internet angeboten werden. Das aktuelle Netz aus den Kupferleitungen ist schon jetzt oft überlastet. Viele merken bereits, dass das Internet zu Hause langsam ist. Das würde bei dem aktuellen Netz immer mehr immer stärker treffen.

Ich brauche gar kein Internet. Warum sollte ich mich dann für einen Glasfaseranschluss entscheiden?

Es gibt einige Gründe, die trotzdem dafür sprechen. Allen voran die fortschreitende Digitalisierung. Es wird nahezu keine Bereiche mehr geben, in denen nicht die Vorteile des Internets genutzt werden. Zum Beispiel bei der Pflege kann in Zukunft die Kommunikation mit Pflegepersonal und Ärzten durch das Internet unterstützt werden. Ohne einen vernünftigen Anschluss könnte die Pflege zu Hause viel schwieriger werden.
Oder das Beispiel Bildung. Schon jetzt werden die Schulkinder immer mehr im Umgang mit dem Internet geschult. Denkbar wäre, dass in Zukunft auch einzelne Unterrichtseinheiten komplett über das Internet gehalten werden.
Auch ein Vorteil ist der Wert der eigenen Immobilie. Bis zu 3000€ ist eine Immobilie mit einem guten Glasfaseranschluss mehr wert als eine ohne. Und grade
für bei jüngeren Menschen kann ein solcher Anschluss später entscheidend sein, ob man eine Wohnung mietet oder sogar kauft.

Andere Anbieter wie Telekom oder Unitymedia arbeiten grade auch an ihrem Netz. Warum also Deutsche Glasfaser?

Telekom und Unitymedia arbeiten nur an dem bestehendem Netz mit den veralteten Technologien. Langfristig wird dieses Netz aber nicht mehr das leisten können, was benötigt wird. Darum ist es wichtig, dass ein neues Netz mit bester Qualität entsteht und genau das bietet die Deutsche Glasfaser. Sie will ein komplett neues Netz verlegen mit Glasfaserleitungen und entsprechenden Anschlüssen.

Ich wohne nicht im Ortskern. Kann ich trotzdem Glasfaser bis zu Hause gelegt bekommen?

Das ist möglich, hängt aber von bestimmten Umständen ab.
Deutsche Glasfaser sagt, dass es sich für sie finanziell nicht lohnt, wenn sie kilometerlange Leitungen verlegt, um auch das letzte Haus anzuschließen. Das T
eure am Verlegen dabei ist das Ausgraben des Leitungsgrabens. Wenn man aber nun selbst, bzw. in der Nachbarschaft, einen Graben gräbt, dann würde auch in den Außengebieten Glasfaser verlegt werden. Von daher sollten auch die, die außerorts wohnen einen Vertrag unterschreiben, um dann bei Erreichen der 40% auch die Möglichkeit zu haben, bei sich eine Leitung gelegt zu bekommen.??

Macht ihr damit nicht Werbung für ein spezielles Unternehmen?

In erster Linie werben wir dafür, dass in Weeze ein zukunftssicheres Internetangebot entsteht. Und das wird grade nun mal nur von Deutsche Glasfaser angeboten. Mit anderen Anbietern ist es nicht absehbar, wann denn mal signifikante Verbesserungen entstehen. Deswegen werben wir hier darum, einen Vertrag bei Deutsche Glasfaser zu unterschreiben.

Jetzt benötige ich ja noch keinen Anschluss. Ich würde dann vielleicht in ein paar Jahren dazu kommen.

Das Angebot von Deutsche Glasfaser besagt, dass nur wenn jetzt 40% einen Vertrag abschließen, die Glasfaserleitungen verlegt werden. Sonst nicht. Das heißt, wenn die 40% jetzt nicht erreicht werden, dann hat man auch in den kommenden Jahren nicht die Möglichkeit, noch einen solchen Anschluss zu bekommen. Daher sollte man sich jetzt dafür entscheiden.

Aber ist das dann nicht teuer, wenn ich jetzt einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser abschließe, aber noch in meinem alten Vertrag mit der Telekom o.Ä. stecke?

Nein. Denn Deutsche Glasfaser wirbt damit, dass keine doppelten Kosten entstehen. Das heißt, dass Deutsche Glasfaser erst Geld erhält, wenn der alte Vertrag ausgelaufen ist. Auch um die Kündigung muss man sich nicht selbst kümmern. Auch das erledigt Deutsche Glasfaser für einen.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich einen Vertrag unterschreiben möchte. Kann ich mich noch weiter informieren?

Selbstverständlich. An der Kardinal-Galen Straße 3 in Weeze hat die Deutsche Glasfaser ein Büro geöffnet. Dort kann man Montag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag vormittags und Montag und Donnerstag auch nachmittags vorbeischauen und sich beraten lassen. Zusätzlich findet am 24.09. ein Aktionstag auf dem Cyriakusplatz statt.
Fragen können natürlich auch online an uns oder direkt an die Deutsche Glasfaser gestellt werden. Kontaktmöglichkeiten gibt es auf der Website von Deutsche Glasfaer.
Zudem bieten verschiedenste Vereine in Weeze noch Veranstaltungen an, bei denen man über Glasfaser sprechen kann. Außerdem kann man auch jederzeit bei dem Servicepartner vor Ort vorbeischauen. Das ist Jörg Kruchem auf der Kevelaerer Straße 8.

Letztendlich muss jede*r für sich entscheiden, ob er/sie einen solchen Vertrag unterschreiben will. Wir werben dafür: Denkt an die Zukunft von Weeze und daran, wie wichtig ein vernünftiger Internetzugang sein wird. Sprecht mit euren Nachbarn und entscheidet euch schnell!
Wir denken, dass dies eine einmalige Chance ist, Weeze zukunftssicherer zu machen.

Verwandte Artikel