Ratssitzung am 28.06.

Am Dienstag den 28.6. findet um 18:00 Uhr die nächste Ratssitzung im Weezer Rathaus statt.

Die Sitzung beginnt wie gewohnt mit der Möglichkeit für alle Zuhörerinnen und Zuhörer, Fragen zu stellen.

Danach gibt es den Jahresbericht der Feuerwehr mit Einsatzzahlen und ein paar beispielhaften Einsätzen.
Mit Sicherheit gibt es hier auch einen kleinen Überblick über die Unwetter der vergangenen Wochen.

Es folgt der Bebauungsplan Katharienenquartier. Um mit der Planung für das Mischgebiet (Wohngebiet gemischt mit leisem Gewerbe) fortzufahren muss nun ein Bebauungsplan erstellt werden. Nach dem Beschluss werden dann bald Anregungen und Bedenken zu den Planungen abgegeben werden können.

Neu gestaltet wird auch der Vittinghof-Shell-Park am neu entstehenden Bürgerhaus. In dieser Ratssitzung geht es vor allem um die taktilen Leitsysteme auf den Wegen, da ja die barrierefreien Wege von der einen zur anderen Gleisseite durch den Park führen.

Das Bürgerhaus ist ebenfalls Thema. Dieses wird nämlich leider doch etwas teurer als gedacht. Ursprünglich sollte es 3,8 Mio. € kosten. Durch Ratsentscheidungen (z.B. Drehen des Dachübersprungs, Anbau weiterer Umkleiden, …) wird der Bau etwa 250.000€ teurer. Zusätzlich waren die bisherigen Bauleistungen um 200.000€ teurer als kalkuliert.
Die Gesamtkosten steigen damit um insgesamt 450.000€ an. Der Rat muss dieses Geld jedoch noch bereitstellen.

Um den finanziellen Aspekt geht es auch bei einer möglichen Fusion der Volkshochschulen Goch und Gelderland. Eine Agentur für Kommunalberatung hat Kosten und Nutzen einer möglichen Fusion geprüft. Diese gilt es nun in der Ratssitzung zu bewerten. Über die Fusion entscheiden die Verbandsversammlungen der beiden Gremien. Dort sitzen auch Vertreter der Gemeinde Weeze. In der Ratssitzung soll nun entschieden werden, ob die Weezer Vertreter der Fusion zustimmen oder sie ablehnen sollen.

Um Finanzen geht es ebenfalls bei dem Jahresabschluss 2014 der Gemeinde Weeze. Nach dem Haushaltsplan 2014 sollten die Erträge etwa 150.000€ über den Aufwendungen liegen. Der Kämmerer Johannes Peters wird in der Sitzung zeigen, wie das Jahr 2014 aus finanzieller Sicht nun abgeschlossen wurde.

Außerdem Thema dieser Ratssitzung sind die Gebühren für die Friedhofshallen. Ein Gericht hat bemängelt, dass eine einheitliche Gebühr für die Nutzung der Leichenzellen und des Einsegnungsraumes erhoben wird. Dies soll nun angepasst werden. Bislang musste für Leichenzellen und Einsegnungsraum insgesamt eine pauschale Gebühr von 422€ gezahlt werden. Dies soll sich nun ändern. Die Kosten für die Nutzung des Einsegnungsraumes sollen 95€ kosten und die Benutzung der Leichenzellen pro Tag 101€.

Weiter geht es wieder mit dem Bürgerhaus, bzw. mit der Errichtung von Parkplätzen für diesen. 35.000€ sollen für einen neuen Parkplatz am Holtumsweg bereitgestellt werden. Dort sollen nach aktuellen Planungen 80 Stellplätze für das Bürgerhaus entstehen. Zusätzlich sollen 60 weitere Plätze an einen Weezer Hotelier für Hotelgäste verpachtet werden.

Zum Ende hin wird sich der Rat noch mit einem CDU-Antrag beschäftigen. Sie beantragen ein Leitbild für Weeze zu erstellen und hierzu auch ein Fachbüro zu beauftragen.

Alle Unterlagen gibt’s auch im Ratsinfosystem der Gemeinde Weeze

 

Verwandte Artikel