Kulturausschuss am 14.03.

Am heutigen 14.03. steht um 18:00 Uhr die nächste Sitzung vom Ausschuss für Kultur und Erwachsenenbildung an.

In der Sitzung geht es unter anderem um die Finanzierung des Kulturprogramms in Weeze.
Darunter sind unter anderem die Schloss Wissener Familienkonzerte, die Muziek Biennale, eine Senioren-Theaterfahrt und eine Theaterprojektwoche mit mini-art.
Insgesamt sollen dafür knapp 15.000€ eingeplant werden.

Im nächsten Punkt geht es um die Straßennamen. Der Arbeitskreis Weezer Heimatgeschichte e.V. hat beantragt, in Zukunft auch eine Straße nach Karl Leisner zu benennen. Dieser hatte im April 1929 die Gemeinde mit einer Jugendgruppe besucht und ist 1996 als Märtyrer seliggesprochen worden.

Weiter geht es mit dem Entdecker-Rundgang. Dazu gibt es in Weeze zurzeit 18 Stelen. Da man davon ausgeht, dass diese gut angenommen wurden, wünschen einige Vereine und die Verwaltung weitere solcher Stelen aufzustellen. Der Ausschuss soll entscheiden, an welchen Stellen weitere Stelen aufgestellt werden können und wo als erstes weitere Stelen aufgestellt werden sollen.
Die Stelen kosten einmalig etwa 2100€ und kosten alle zusammen in der Wartung jährlich 500-1000€.

Letzter Punkt (vor den Mitteilungen und Anfragen der Ausschussmitglieder) ist die Finanzierung der Bücherei Weeze. Da die aktuellen Mitarbeiterinnen dort nicht mehr weiter machen, muss dort nach Ersatz gesucht werden. Neben der Finanzierung dieser neuen Stelle wird außerdem diskutiert werden, ob man für die personelle und sächliche Aufwendungen der Beschäftigten und für die Medienausstattung bis zu 2000€ ausgibt. Es wird darauf geachtet, dass die Kosten für die Gemeinde und für die Pfarrgemeinde in etwa gleich hoch sind.

Wie immer haben alle Zuhörerinnen und Zuhörer am Anfang der Sitzung wieder ihre Fragen zu stellen.

Die komplette Beratungsunterlage gibt es im Ratsinfosystem der Gemeinde Weeze

Verwandte Artikel