Für Tempo 30 in Wemb

Seit langem häufen sich die Beschwerden über zu schnelles Fahren in Wemb. Zum einen wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h kritisiert, zum anderen, dass sich viele nicht einmal an diese halten.
Die Grünen in Weeze möchten hier nicht tatenlos zusehen, sondern stellen den Antrag, dass künftig dort nur noch 30 km/h gefahren werden darf. Da dies eine Landstraße ist, ist allerdings fraglich, ob die Beschränkung dort möglich ist. „Wir haben uns umfangreich erkundigt und bei der Verwaltung erfahren, dass es bislang noch keine offiziellen Bemühungen gab. Deshalb dachten wir, dass wir das versuchen.“ so Torsten Kannenberg, Sprecher der Grünen Weeze.
Wenn Tempo 30 nicht kommen sollte, haben die Grünen auch Ideen: „Für diesen Fall setzen wir uns für einen Smiley ein, wie er zur Zeit am Cyriakusplatz steht, der den Fahrenden ihre Geschwindigkeit anzeigt. Zusätzlich sollten Schilder kommen, die zumindest auffordern, freiwillig 30 zu fahren.“, ergänzt Jessica Kruchem, Fraktionsvorsitzende.
Dies wird in der kommenden Ratssitzung am 16.06. auf der Tagesordnung stehen und hoffentlich – sollten die anderen Fraktionen dies nicht ablehnen – nach der Sommerpause umgesetzt werden.

Verwandte Artikel