Neue Auskiesung in Weeze?

Letzten Dienstag (21.10.14) tagte der Bau- und Umweltausschuss. Wer sich die Tagesordnung angeschaut hat, wird nicht schlecht gestaunt haben. Gleich 4 Anträge der Kiesindustrie auf weitere Auskiesungsflächen standen auf dem Programm und das obwohl in Weeze bereits um die 10% der gesamten Fläche ausgekiest wurden. Auch der Grundwasserspiegel ist schon gefallen. Trotzdem hat sich die CDU-Mehrheit im Ausschuss für 3 der 4 Flächen ausgesprochen. Lediglich für die Erweiterung in der Hees gibt es eine ablehnende Haltung, aufgrund der Nähe zum Flughafen. Alle anderen Anträge, darunter auch das Landschaftsschutzgebiet Hüdderath, wo ausschließlich Waldfläche gerodet werden müsste, sowie Abgrabungen an der Knappheide und in Wemb wurden gebilligt – obwohl im Programm der CDU von einer „weiteren restriktiven Handhabung“ gegenüber Auskiesungsflächen die Rede ist.

Eine weitere Auskiesung hätte neben dem Verlust von wertvoller Acker- oder Waldfläche auch eine weitere Absenkung des Grundwassers zur Folge. Dies hat negative Folgen für Natur und Landwirtschaft. Am Dienstag den 04.11. ab 18:00 Uhr wird im Gemeinderat endgültig darüber abgestimmt, ob Weeze den Vorhaben positiv oder negativ gegenübersteht. Wir Grüne fordern ein Ende der massenhaften Auskiesung in Weeze und werden gegen die Anträge der Kiesunternehmen stimmen. Außerdem fordern wir auch die CDU dazu auf, von ihrer landschafts- und umweltfeindlichen Politik Abstand zu nehmen.

Verwandte Artikel